Mosselen. Zo uit Zeeland
Mosselen. Zo uit Zeeland

Gazpacho mit Miesmuscheln

Zutaten (1 Person):
  • 1 Salatgurke
  • ½ rote Paprika
  • 1 Schalotte
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Dose gepellter Tomaten (400 g)
  • 250 ml Gemüsebouillon, kalt
  • 12 – 18 gekochte Miesmuscheln (aus der Schale)
  • Küchenmaschine oder Stabmixer
  • Miesmuschelhäppchen
  • 20 Minuten
Bewerte dieses Rezept:
24 Stimmen
  1. Halten Sie von der Salatgurke, der Paprika und der Schalotte ein Stück für die Garnierung zurück. Schälen Sie den Rest der Salatgurke. Halbieren Sie die Salatgurke der Länge nach und entfernen Sie mit einem Teelöffel die Samen aus der Gurke.
  2. Geben Sie die Gurke mit dem Rest des Gemüses, dem Knoblauch und der Dose Tomaten in die Küchenmaschine oder einen großen Maßbecher. Pürieren Sie das Gemüse in der Küchenmaschine oder mit dem Stabmixer glatt.
  3. Fügen Sie die Bouillon hinzu und pürieren Sie nochmals 10 Sekunden. Würzen Sie die Gazpacho ordentlich mit Salz und Pfeffer.
  4. Stellen Sie die Gazpacho mindestens 2 Stunden (lieber aber 1 ganze Nacht) in den Kühlschrank, sodass sich der Geschmack richtig entwickeln kann. Schneiden Sie inzwischen das zurückgehaltene Gemüse in sehr kleine Würfel.
  5. Schenken Sie die kalte Gazpacho in kleine (Wein-)Gläser mit den Miesmuscheln und den Gemüse-würfeln.
  6. Zubereitung: 20 Minuten. Warten: 2 Stunden.Tipp: Bereiten Sie die Gazpacho 1 Tag vorher und bewahren Sie es abgedeckt im Kühlschrank. Wenn Sie die Gazpacho direkt servieren, können Sie der Suppe einige Eiswürfel beigeben, denn dieser spanische Tapa-Klassiker ist eiskalt am leckersten!