Mosselen. Zo uit Zeeland
Mosselen. Zo uit Zeeland

Nudelsuppe mit Miesmuscheln

Zutaten (1 Person):
  • 500 g Miesmuscheln
  • 75 ml Weißwein
  • 1/2 Bund Schnittsellerie
  • 2 El (Wok)Öl
  • 1 Zwiebel, geschnippelt
  • 3 cm Ingwerwurzel, geraspelt
  • 150 g (Kastanien-)Champignons, in Scheiben
  • 750 ml Fischbouillon
  • 75 g Erbsen (tiefgekühlt)
  • 75 g Eiermie-Nudeln
  • 1 El Sesam
  • 2 – 3 El Sojasauce
  • 2 Zweige Koriander, grob gehackt
  • Mittagsgericht
  • 20 Minuten
Bewerte dieses Rezept:
24 Stimmen
  1. Kontrollieren Sie die Miesmuscheln: Werfen Sie Miesmuscheln weg, die beschädigt sind oder sich nach einem kräftigen Tick nicht schließen. Geben Sie die Miesmuscheln mit dem Wein und der Sellerie in einen großen hohen Topf. Mahlen Sie ausreichend Pfeffer darüber. Kochen Sie die Miesmuscheln 6 bis 8 Minuten bei geschlossenem Deckel, oder bis sich alle Miesmuscheln geöffnet haben. Holen Sie die Miesmuscheln aus der Schale. Sieben Sie das Miesmuschelwasser.
  2. Erhitzen Sie das Öl in einem Wok. Schwitzen Sie die Zwiebel mit der Ingwerwurzel an. Backen Sie die Champignons schon mal 2 Minuten mit. Schenken Sie die Bouillon in den Wok und bringen Sie alles ans Kochen. Fügen Sie das Miesmuschelwasser und die Erbsen hinzu.
  3. Kochen Sie die Eiermie-Nudeln 4 Minuten in der Bouillon gar, ziehen Sie die Nudeln nach 2 Minuten mit einer Gabel auseinander. Rösten Sie inzwischen in einer trockenen Pfanne den Sesam und geben Sie sie auf einen Teller.
  4. Fügen Sie die Miesmuscheln in die Nudelsuppe und schmecken Sie die Suppe mit Sojasauce ab. Füllen Sie die Suppe in die Suppentassen und bestreuen Sie sie mit Sesam und Koriander.Rest Miesmuscheln übrig? Machen Sie davon Nudelsuppe! Ersetzen Sie das Miesmuschelwasser eventuell durch zusätzliche Bouillon oder Kokosmilch.

    Weiß oder Schwarz
    . Schwarzen Sesam kaufen Sie auch in einem Laden mit asiatischen Waren. Der schwarze Sesam hat einen etwas stärkeren Geschmack als der hellere Sesam, den Sie in jedem Supermarkt finden. Rösten Sie den Sesam noch eben kurz in einer trockenen Pfanne, bis er goldbraun ist. Dies verstärkt den Geschmack und macht den Sesam etwas aromatisch.